Gurtband nähen – ganz einfach


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne 2 Bewertungen (Durchschnitt: 3,50 von 6)
Loading...

In dieser kleinen Anleitung erkläre ich dir wie du ganz einfach ein Gurtband festnähen kannst. Dabei ist es egal ob es sich bei deinem Projekt um ein Hunde-Halsband, eine Handtasche oder etwas anderes handelt. Die Technik ist immer die Gleiche.

Die Anleitung:

Um ein Gurtband festzunähen eignet es sich eine Naht in Form eines Vierecks mit einem Kreuz in der Mitte zu nähen.

Gurtband festnähen

“Nach diesem Muster wird das Gurtband fest genäht.”

Ein kleiner Tipp vorab:

Jede Nähmaschine hat Einstellung für das Muster und die Fadenspannung. Bei einem Gurtband sollte der Faden straff gespannt sein und die Abstände zwischen den Einstichen gering. Ich nutze für sowas vorab immer ein Teststück. Das hilft mir die richtige Einstellung zu finden. Wenn ich zufrieden mit dem Muster bin, dann ist der richtige Stoff (bzw. das Gurtband) an der Reihe. So vermeidest du böse Überraschungen und doppelte Arbeit. 😉

Um eine schöne Naht zu erhalten, solltest du in erster Linie langsam nähen, da du so besser den Überblick behalten kannst und die Naht ggf. noch korrigieren kannst. Du fängst einfach in einer der Ecken mit einem Geradstich an.

Wenn du an der nächsten Ecke angekommen bist, sollte die Nadel deiner Nähmaschine noch im Stoff stecken. (Manche Nähmaschinen haben hierfür einen Knopf „Nadel unten“ dann bleibt die Nadel automatisch immer im Stoff stecken). Falls deine Nadel nicht mehr im Stoff steckt, kannst du einfach per Hand an deiner Nähmaschine nachdrehen. Dann den Nähfuß anheben und deinen Stoff um 90 Grad drehen. Füßchen wieder runter und bis zu nächsten Ecke nähen. So verfährst du mit allen vier Ecken. Hast du nun ein Viereck genäht, kannst du von einer Ecke aus das Kreuz in der Mitte nähen.

Da ein Gurtband oft verwendet wird um Etwas besonders stabil zu machen, empfehle ich jede Naht mindestens doppelt zu nähen. Mehrmals kann in diesem Fall nicht schaden.

Zum Ende hin solltest du einmal Vorwärts und Rückwärts nähen, damit die Naht sich nicht lösen kann.

Nun sollte dein Gurtband gut und vor allem lange halten. Wir wünschen dir viel Erfolg bei deinem Nähprojekt!