Vliesstoff beim Nähen verwenden – Bügelvlies & Volumenvlies


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne 1 Bewertungen (Durchschnitt: 6,00 von 6)
Loading...

Aller Anfang ist schwer… Das ist bei der Arbeit mit Vlies genauso.

Da man mit Vlies so viel falsch machen kann und um das zu verhindern gibt es hier einen kleinen Guide, der ein bisschen Grundwissen und Umgang vermittelt.

Vlies ist nicht gleich Vlies. In der Näh-Sprache heißt es Vliesstoff oder Vliesline. Beim Nähen werden meistens synthetische Vliese verwendet. Die haften besser und sind preiswerter in der Herstellung. Dabei gibt es dünne und dickere Vliesstoffe, deren Dicke wird in g/m² angegeben. Dabei ist ein Vlies mit z. B. 47 g/m² ein eher dünnes Stück und 100 g/m² ein dickes Stück Vlies.

Das Bügel-Vlies

Ein Vliesstoff hat in der Regel eine Seite mit Klebefläche und eine Seite ohne. Die Seiten mit der Klebefläche legst du auf deinen Stoff, an dem das Vlies haften soll. Wenn dein Bügeleisen heiß ist, legst du zuerst das Vlies auf das Bügelbrett, danach den Stoff und anschließend entweder ein altes Küchentuch oder ein Stück Backpapier. Dein Bügeleisen stellst du dabei auf Seide/Wolle. Eine höhere Einstellung sollte nicht gewählt werden. Die Hitze soll ca. 10-15 Sekunden einwirken können, damit das Vlies komplett am Stoff haften kann.

Nun bügelst du – ganz wichtig –  bei trockener Hitze und ohne Dampf,  da der Vliesstoff sonst ziemlich platt wird , mit leichtem Druck, vier bis sechs Mal über die Stelle an der das Vlies liegt. Zwischendurch kannst du nachsehen, wie weit die Haftung voran geschritten ist.

bügel vlies

Dieses Bügelvlies kannst du für alle Nähprojekte verwenden, in denen du ein dünnes Vlies benötigst, dass am Stoff haften soll.

Besonderheit: Vliesstoff und Seide miteinander verbinden:

Nachdem eine unserer Leserinnen, bei genau dieser Kombination ein Problem hatte, haben wir uns entschlossen zum Thema Vlies und Seide ein paar nützliche Informationen zu teilen. Natürlich sollte bei der Einstellung am Bügeleisen der Riegel weiterhin auf Seide/Wolle stehen. Außerdem eignet sich leider nicht jeder Vliesstoff für das Aufbügeln auf Seide.

Deswegen haben wir das passende Vlies herausgesucht: Bügelvlies für Seide

Vliesstoff, Vliesline für Seide

Mit dem Vliesstoff wird dann genauso Verfahren, wie normalerweise.

Das Volumen-Vlies

Dies ist ein Volumenvlies, es macht den Stoff sehr fluffig und fühlt sich nach der Verarbeitung weich an. Wenn du versuchst es zu bügeln haftet es zwar nach gewisser Zeit (da es sich ja um syntetisches Vlies handelt), wird dabei auch sehr platt. Also kein Volumen mehr. Anders als bei dem Bügelvlies, wird ein Volumenvlies entweder direkt mit vernäht oder mit Sprühkleber am Stoff befestigt.

volumen vlies

Bei weiteren Fragen zum Thema Vlies zögere nicht und schreib uns eine Nachricht!

Wir wünschen dir viel Erfolg beim Nähen!